Finanzen

Aufteilung der EU-Mittel

EU-Fördermittel 2014-2020 – Allgemeines:

In den Jahren 2014-2020 wird Polen 82,5 Mrd. EUR im Rahmen der Kohäsionspolitik der Union investieren. Am 23. Mai 2014 hat die Europäische Kommission das Partnerschaftsabkommen, das wichtigste Dokument über die Strategie für die Finanzierung der Europäischen Fonds für den neuen Zeitraum, verabschiedet. Zurzeit werden Verhandlungen über nationale und regionale operationelle Programme geführt.

Wie viele Fördermittel werden für die Kohäsionspolitik bestimmt?

Aus dem Haushalt der Kohäsionspolitik für die Jahre 2014-2020 erhält Polen 82,5 Mrd. EUR. Der Betrag umfasst:

  • ca. 76,9 Mrd. EUR aus operationellen Programmen, darunter über 252 Mio. EUR für die Unterstützung von arbeitslosen Jugendlichen und ihre Ausbildung,

  • ca. 700 Mio. EUR aus operationellen Programmen der Europäischen territorialen Zusammenarbeit,

  • 4,1 Mrd. EUR für Infrastruktur-Projekte von europäischer Bedeutung aus dem Bereich Transport, Energetik und Informationstechnologie im Rahmen der Fazilität „Connecting Europe“,

  • ca. 473 Mio. EUR aus dem Europäischen Hilfsfonds für die am stärksten benachteiligten Personen (FEAD) für Programme, die Nahrungsmittel für Bedürftige sowie die Bekleidung und sonstige grundlegenden Produkte für Obdachlose und Kinder in einer schwierigen wirtschaftlichen Lage versichern,

  • ca. 287 Mio. aus dem allgemeinen Betrag, über den die Europäische Kommission verfügt, für technische Unterstützung,

  • ca. 71 Mio. EUR für innovative Maßnahmen in Bezug auf die Entwicklung von städtischen Gebieten.
    Diese Mittel können u.a. in wissenschaftliche Forschungen und ihre Vermarktung, wichtige Straßenverbindungen (Autobahnen, Schnellstraßen), Entwicklung von Unternehmen, umweltfreundlichen Transport (Bahn, öffentliche Verkehrsmittel), Digitalisierung des Landes (Breitbandinternetzugang, Online-Dienstleistungen in der Verwaltung) oder soziale Integration und Arbeitsmarkt-Aktivierungsmaßnahmen investiert werden.

Nationale operationelle Programme

Polen verhandelt zurzeit mit der Europäischen Kommission die Ausgestaltung von nationalen operationellen Programmen, die aus den Mitteln der Kohäsionspolitik finanziert werden. Sie wurden am 8. Januar 2014 von dem Ministerrat verabschiedet.
In den Jahren 2014-2020 werden wir die Mittel im Rahmen der Kohäsionspolitik durch 6 nationale operationelle Programme investieren, darunter ein überregionales für die Woiwodschaften aus Ostpolen (lubelskie, podkarpackie, podlaskie, świętokrzyskie, warmińsko-mazurskie). Den Bezugspunkt für sie bildet das Partnerschaftsabkommen. Für die Verwaltung der nationalen operationellen Programme wird der für die regionale Entwicklung zuständige Minister verantwortlich sein. Sie sind zurzeit der Gegenstand der Verhandlungen mit der Europäischen Kommission.

Gegenwärtig wird die Ausgestaltung von regionalen Programmen mit der Europäischen Kommission verhandelt. Die Verhandlungen haben die Selbstverwaltungen von Woiwodschaften vorbereitet. Nach der Stellungnahme des Ministeriums für Infrastruktur und Entwicklung wurden sie im April an die Europäische Kommission gesandt.

In den Jahren 2014-2020 werden die Selbstverwaltungen 40% der Fördermittel aus der Kohäsionspolitik – 31,28 Mio. EUR verwalten. Sie werden dieses Geld über regionale operationelle Programme investieren. Die regionalen operationellen Programme werden aus zwei Fonds finanziert, d.h. aus den Mitteln des Europäischen Entwicklungsfonds und des Europäischen Sozialfonds.

Aufteilung der EU-Mittel in nationale Programme

Program Infrastruktura i Środowisko27,41 mld euro
Program Inteligentny Rozwój 8,61 mld euro
Program Polska Cyfrowa 2,17 mld euro
Program Wiedza Edukacja Rozwój 4,69 mld euro
Program Polska Wschodnia 2 mld euro
Regionalne programy operacyjne 700,12 mln euro

Aufteilung der EU-Mittel in regionale Programme

WojewództwoCałkowita alokacja na RPO, ceny bieżące, EURO
Dolnośląskie 2 252 546 589
Kujawsko-Pomorskie 1 903 540 287
Lubelskie 2 230 958 174
Lubuskie906 929 693
Łódzkie2 256 049 115
Małopolskie2 878 215 972
Opolskie 944 967 792
Podkarpackie2 114 243 760
Podlaskie1 213 595 877
Pomorskie1 864 811 698
Śląskie3 476 937 134
Świętokrzyskie1 364 543 593
Warmińsko-Mazurskie 1 728 272 095
Wielkopolskie2 450 206 417
Zachodniopomorskie1 601 239 216
Razem 1529 187 057 412
Mazowieckie2 089 840 138
Razem 1631 276 897 550

Harmonogram naborów